Ayurveda Praktiker

Das Berufsbild Ayurveda-Wohlfühlpraktiker (Beginn 24. Februar 2017)
Einführung & Infoabend: S1 Unsere Flyer downloaden

Persönliche Weiterentwicklung & Abwechslung zum Berufsalltag

Die 3 Top-Gründe warum der Ayurveda in Zukunft mehr Bedeutung gewinnt?

  •  Trends wie Spiritualisierung, ganzheitliche Gesundheit, das moderne Frauenbild, neues Altern, & die Globalisierung schaffen einen gesellschafltichen Nährboden für Ayurveda.
  •  Ayurveda kombiniert die Säulen Naturheilkunde, feinstoffliche Energetik und physikalische Therapie. Es entspricht daher den Anforderungen eines modernen ganzheitlichen Philosophie- & Heilsystems.
  •  Die Weisheit baut auf einem 5000-7000 Jahre alten ganzheitlichen Prinzip auf, dessen Wirksamkeit sich als zeitlos versteht.

Was sind die Vorteile die Ausbildung bei uns zu machen?

  • Kontakte zum Spa-Markt in Österreich
  • Flexibilität durch kleine Gruppen
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Anfang der 2000 Jahre waren noch kurzzeitige Ausbildungen in für eine Ausübung ausreichend. Doch mittlerweile wurde der Kunde kritischer und anspruchsvoller, wodurch umfassende Lehrgänge empfehlenswert sind.

Wir konzentrieren uns in kleinen Gruppen auf die wesentlichen Inhalte.

Der Ayurveda-Wohlfühlpraktiker ist eine gesetzlich anerkannte  Ausbildung mit der Berechtigung zur Erlangung des Gewerbescheins. Neben dem Fachbereich Ayurveda verfügen die Absolventen über fundierte Kenntnisse in Anatomie & Pathologie, sowie über Grundkenntnisse des Yoga.

  • Die Physiologie im Ayurveda
  • Ayurveda-Ernährungslehre mit praktischem Kochen
  • Die Ayurveda-Lebensberatung
  • Das Menschenbild des Ayurveda, Konstitutionstypen, Bioregulation und präventive Gesundherhaltung
  • Die sinnvollen Möglichkeiten für den modernen Westen
  • Der ganzheitliche ayurvedische Lebensstil
  • Die ayurvedischen Anwendungen und Massagetechniken
  • Einführung in Yoga, Meditation und Atemtechniken
  • Schulmedizinische Grundlagen und fundierte Anatomie
  • Dokumentation, Kommunikation, Ethik und Recht

Die gesamte Ausbildung umfasst die erforderlichen Ausbildungsstunden inklusive 50 Einzelanwendungen unter Supervision während einer Dauer von drei Jahren.

Die Termine ab Februar 2017:

24.02— 26.02. 2017
31.03. – 02.04. 2017
28.04. –30.04. 2017
25.05 – 28.05. 2017 (Do – So )
22.06.–24.06.  2017

Genauere Infos über Termine, Kosten, Dauer, bitte anfragen.

Die Ausbildungsleiter
Vater Vinod Batra stammt aus Indien.Sein Sohn David und er sind seit Jahren ein Team. Zu ihrer Klientel in Salzburg gehören unter anderem internationale Skitrainer, Ärzte und bekannte Salzburger Persönlichkeiten. Neben der Ayurveda-Praxis in Salzburg sind sie österreichweit auch in renommierten Spa-und Wellnesshotels tätig.
www.batra.at

Weitere Referentin:
Karin Geiersperger:  Physiotherapeutin,  Lektorin  Studiengang Physiotherapie  Fachhochschule Salzburg, Anatomie, Physiologie  & Pathologie

 

Schreibe einen Kommentar