Ayurveda-Effekte

Die besonderen Stärken des Ayurveda

Grundsätzlich gibt es im Ayurveda eine Vielzahl an Methoden zur Vorbeugung und Heilung.  Die Stärken des Ayurveda liegen bei stressbedingten Beschwerden (Burn-Out, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck, Nervensystemstörungen), rheumatischen Beschwerden, Symptome im psychosomatischen Formenkreis und als Better-Aging Therapie.

 

Generell ist jedem gesunden Menschen auch eine Ayurveda-Reinigungskur in regelmäßigen Abständen zu empfehlen, da der Körper von abgelagerten Giften befreit und der gesunde Zellaufbau gefördert wird. Auch die regelmäßige Inanspruchnahme von Ayurveda-Anwendungen führt zu einer Steigerung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens.

Unser inneres Gleichgewicht wird auf natürliche Weise gestärkt.  

Was bewirken die Ayurveda Behandlungen?

  • Mehr Vitalität
  • Erhöhung der Abwehrkräfte
  • Vorbeugung von Krankheiten
  • Gesundem Schlaf
  • Belebung der Sinne
  • Stärkung von Organen
  • Regeneration der Zellen
  • Verjüngung und Verzögerung des Alterungsprozesses
  • Erreichung von innerer Harmonie, Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Steigerung des Optimismus, der Selbstsicherheit und der Lebensfreude

 Welche besonderen Indikationen können mit einer Ayurveda-Kur gelindert werden?

  • Burn-out
  • Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Allergien
  • Asthma
  • Rheuma
  • Nervenleiden
  • Rückenschmerzen
  • Hautkrankheiten
  • Stoffwechselstörungen
  • Migräne
  • Schlaflosigkeit
  • Belastungen durch Schadstoffe

 

Der ganzheitliche Zugang des Ayurveda ermöglicht in vielen Fällen einen nachhaltigen Erfolg. Wie in anderen ganzheitlichen Gesundheitslehren können keine Heilversprechen im allopathischen Sinne gegeben werden.

 

Was bewirkt die Orientierung an dem ganzheitlichen Prinzip der Ayurveda-Ernährung?

  • Körper, Geist und Psyche werden gestärkt
  • Stärkung der Verdauungskraft, Lebensenergie, des Hormonsystems
  • Stabilisierung des Immunsystems
  • Unterstützung für eine klare ausgeglichene Psyche